VNZV

Klima und Umweltschutz


Unter dem Eindruck des Ukraine-Krieges sind 70 Prozent der Niedersachsen dafür, den Atomausstieg zu überdenken. Das ist das Ergebnis des ersten "Niedersachsen Checks", einer repräsentativen Umfrage, die das Meinungsforschungsinstitut Forsa im Auftrag niedersächsischer Tageszeitungen durchgeführt hat. Bundesweit sind noch drei Atomkraftwerke in Betrieb, eine der Anlagen steht in Lingen im Emsland. Fast die Hälfte der Befragten (47 Prozent) hält es rückblickend außerdem für falsch, dass in der Vergangenheit bereits drei von insgesamt vier Kernkraftwerken in Niedersachsen abgeschaltet wurden.

Anders sieht es bei dem für 2030 vorgesehenen Ausstieg aus der Kohleverstromung aus. Mit 47 Prozent der Befragten sprechen sich deutlich weniger für eine Verlängerung der Laufzeiten der Kohlekraftwerke aus, als es bei der Atomkraft der Fall ist. Ebenfalls 47 Prozent sind dagegen.

Eine große Mehrheit der Teilnehmerinnen und Teilnehmer befürwortet den Ausbau regenerativer Energien in Niedersachsen - allerdings geht nur eine Minderheit davon aus, dass der Energiebedarf in Niedersachsen bis 2030 ausschließlich mit den Erneuerbaren gedeckt werden kann.

Trotz der Sorge um die Sicherheit der Energieversorgung sind 55 Prozent der Befragten Auffassung, dass der Import von Erdgas und Erdöl aus Russland gestoppt werden sollte – auch wenn dadurch die Preise für Strom, Gas, Benzin und Diesel weiter steigen würden.

Etwa sechs Monate vor der Landtagswahl in Niedersachsen am 9. Oktober hat das Meinungsforschungsinstitut Forsa für den "Niedersachsen Check" 2010 zufällig ausgewählte Wählerinnen und Wähler zum Thema Energie und Klima und zur politischen Stimmung im Land befragt. Dabei stellten die Meinungsforscher auch die sogenannte Sonntagsfrage - also die Frage danach, welche Partei die Befragten wählen würden, wenn am kommenden Sonntag Landtagswahl wäre. Der "Niedersachsen Check" ist eine gemeinsame Initiative von 43 niedersächsischen Tageszeitungen. Die Umfrage soll in den kommenden Monaten zu weiteren Themen wiederholt werden.

Nachfolgend ein Überblick über die Berichterstattung:

ACHIMER KURIER
Alfelder Zeitung
Alfelder Zeitung
Alfelder Zeitung
Alfelder Zeitung
Aller-Zeitung
Aller-Zeitung
Anzeiger für Harlingerland
Böhme-Zeitung
Böhme-Zeitung
Böhme-Zeitung
Böhme-Zeitung
Braunschweiger Zeitung
Bremervörder Zeitung
Cellesche Zeitung
Cellesche Zeitung
Cellesche Zeitung
Cuxhavener Nachrichten
Cuxhavener Nachrichten
Dewezet
Die Harke
Eichsfelder Tageblatt
Elbe-Jeetzel-Zeitung
Emder Zeitung
Gandersheimer Kreisblatt
Gandersheimer Kreisblatt
Gandersheimer Kreisblatt
Göttinger Tageblatt
Göttinger Tageblatt
Goslarsche Zeitung
Goslarsche Zeitung
Goslarsche Zeitung
Grafschafter Nachrichten
Grafschafter Nachrichten
Hannoversche Allgemeine Zeitung
Hannoversche Allgemeine Zeitung
Hannoversche Allgemeine Zeitung
Harz Kurier
Hildesheimer Allgemeine Zeitung
Hildesheimer Allgemeine Zeitung
Jeversches Wochenblatt
Jeversches Wochenblatt
Kreiszeitung Wesermarsch
Landeszeitung für die Lüneburger Heide
Landeszeitung für die Lüneburger Heide
Neue Deister-Zeitung
Neue Presse
Neue Presse
Neue Presse
Neue Presse
Niederelbe-Zeitung
Niederelbe-Zeitung
Nordsee-Zeitung
Nordsee-Zeitung
Nordwest-Zeitung
Nordwest-Zeitung
Osterholzer Kreisblatt
Peiner Allgemeine Zeitung
Peiner Allgemeine Zeitung
Schaumburger Nachrichten
Schaumburger Zeitung
Seesener Tageszeitung - Beobachter
Seesener Tageszeitung - Beobachter
Seesener Tageszeitung - Beobachter
Stader Tageblatt
Stader Tageblatt
Walsroder Zeitung
WESER-KURIER
WESER-KURIER
Wilhelmshavener Zeitung
Wilhelmshavener Zeitung
Winsener Anzeiger
Wolfsburger Allgemeine Zeitung
Zevener Zeitung