News

Aktuelles
30.04.2022

Andreas Fuhrmann neuer stellvertretender Chefredakteur beim „Göttinger Tageblatt“

Andreas Fuhrmann wird mit Wirkung zum 01.05.2022 stellvertretender Chefredakteur des „Göttinger Tageblatt“/„Eichsfelder Tageblatt“ (GT/ET). „Andreas Fuhrmann ist ein erstklassiger Lokaljournalist. Er hat nicht nur ein exzellentes Gespür für die Themen der Menschen vor Ort, sondern ist auch Impulsgeber für das gesamte Team mit vielen Ideen. Ich freue mich, mit ihm noch enger zusammenzuarbeiten“, sagt GT/ET-Chefredakteur Frerk Schenker.

14.04.2022

Reorganisation der Redaktion der Mundschenk Nachrichtengesellschaft

Die Redaktion der „Böhme-Zeitung“/Soltau stellt sich neu auf, um mittelfristig eine Steigerung des Lesernutzens zu erreichen. Als erstes wird dabei eine Abstrahierung von allen Ausgabekanälen inklusive Print angestrebt. Im Mittelpunkt der zukünftigen Arbeitsweise steht der Story-first-Gedanke. Die bisherige Redaktion wird zum Content-Team, das medienspezifisch produziert, aber selber von der Medienproduktion und -ausspielung entkoppelt ist.

01.04.2022

„Alfelder Zeitung“ setzt Baumpflanzprojekt fort

Der „AZ-Blätterwald“, ein Baumpflanzprojekt der „Alfelder Zeitung“ ist größer geworden. Ein Jahr nach der ersten Pflanzaktion, die in Kooperation mit den Niedersächsischen Landesforsten durchgeführt wird, haben Leser und Mitarbeiter der „Alfelder Zeitung“ weitere Buchen, Bergahorne und Obstbäume im AZ-Blätterwald in die Erde gebracht. Damit pflanzt die „Alfelder Zeitung“ auch 2022 für jedes Digitalabo einen Baum. Weitere Informationen dazu finden Sie unter https://www.alfelder-zeitung.de/Blätterwald.

Quelle: „Alfelder Zeitung“

Aktuelles
01.04.2022

„Niedersachsen Check“ gestartet

Der „Niedersachsen Check“, ein Projekt niedersächsischer Tageszeitungen, legte am 31. März 2022 mit der Veröffentlichung der Ergebnisse der ersten Befragungswelle zum Thema „Energie und Klima“ einen viel beachteten Start hin. 43 Zeitungstitel mit einer verkauften Auflage von rd. 800.000 Exemplaren beteiligten sich an dem Projekt, darunter auch die Titel der Bremer Tageszeitungen AG und die „Nordsee-Zeitung“ mit ihren in Niedersachsen verbreitenten Lokalausgaben.

Aktuelles
01.04.2022

„Alfelder Zeitung“ feiert 170-jähriges Bestehen

Die „Alfelder Zeitung“ feiert ihr 170-jähriges Bestehen und veröffentlicht aus diesem Grund am Sonnabend, 2. April, eine Sonderbeilage. Auf 56 Seiten bietet diese Geburtstagsausgabe spannende Einblicke in den Redaktions- und Verlagsalltag, Hintergründe sowie historische Daten und Fakten. Die Beilage wird den Printlesern zusammen mit der Sonnabendausgabe zugestellt und darüber hinaus als separate E-Paper-Ausgabe verfügbar sein.

Aktuelles
25.03.2022

Jakob Gokl übernimmt Chefredaktion und Geschäftsführung der „Schaumburger Zeitung“ und „Schaumburg-Lippische Landes-Zeitung“

Jakob Gokl hat zum Jahresanfang die Chefredaktion und die Geschäftsführung der „Schaumburger Zeitung“ (SZ)/Rinteln und der „Schaumburg-Lippischen Landes-Zeitung“ (LZ)/Bückeburg übernommen. Neun Jahre nach seinem Volontariat bei der „Schaumburger Zeitung“ übernimmt der gebürtige Wiener die Verantwortung für den gesamten Verlag. Zuletzt hatte Jakob Gokl fünf Jahre als stellvertretender Chefredakteur eng mit seinem Vorgänger Stefan Reineking zusammengearbeitet. „Bei der Wahl eines Nachfolgers war uns wichtig, die Selbstständigkeit von SZ und LZ weiter sicherzustellen“, so Verlegerin Julia Niemeyer. Der langjährige Chefredakteur und Geschäftsführer Stefan Reineking ist aus gesundheitlichen Gründen aus dem Unternehmen ausgeschieden.

Quelle: „Schaumburger Zeitung“

Aktuelles
21.03.2022

Ralph Kohnen ist neuer Logistikleiter bei den „Grafschafter Nachrichten“

Seit dem 1. März 2022 ist Ralph Kohnen neuer Leiter der Verlagslogistik bei den „Grafschafter Nachrichten“. Der Diplom-Kaufmann und gebürtige Grafschafter blickt auf über 25 Jahre Berufserfahrung in verschiedenen leitenden Funktionen in Zeitungs- und Anzeigenblattverlagen zurück. Zuletzt war er Geschäftsführer der Logistik-Tochtergesellschaften der HAAS Mediengruppe (Mannheimer Morgen). Ralph Kohnen folgt auf Jens Bugiel, der zum Verlag der Lippischen Landeszeitung nach Detmold gewechselt ist. Zu seinen Aufgaben zählt neben der Organisation und Steuerung einer zuverlässigen Zeitungslogistik die Entwicklung kreativer Lösungen, um die Wirtschaftlichkeit des Zustellgeschäftes abzusichern.

21.03.2022

MADSACK Mediengruppe – umfassender Relaunch aller digitalen Titel

Alle journalistischen Digitalangebote der MADSACK Mediengruppe werden einem grundlegenden Relaunch unterzogen. Den Start machte am 17.03.2022 RND.de. Die Regionalportale sollen sukzessive bis Ende Mai folgen. Gleichzeitig etabliert MADSACK mit RND OnePlatform eine auf weitere Partnerschaften ausgerichtete Publishing-Plattform, die alle relevanten digitalen Redaktions-, Vertriebs- und Marketingprozesse bündelt. Neben neu gestalteten Websites stehen zum Start für das RND und alle regionalen Marken auch neue Mobile-Apps für Android und iOS zum Download bereit.

Aktuelles
21.03.2022

FUNKE Medien Niedersachsen stellt Geschäftsführung neu auf

Die FUNKE Medien Niedersachsen stellt sich mit Tatjana Biallas als Geschäftsführerin neu auf, um das Geschäft am Standort Braunschweig weiter zu stärken und voranzutreiben. Tatjana Biallas, die vorher die Online-Plattform Gofeminin.de leitete, wird ab dem 19. April vor allem die digitale Strategie des FUNKE-Standorts ausbauen und das Potential der regionalen Marken noch besser ausschöpfen. Unterstützung erhält sie dabei von Verlagsleiterin Nancy Klatt, die als Mitglied der Geschäftsführung insbesondere klassische Verlagsbereiche mit dem Schwerpunkt Vertrieb und Logistik verantworten wird.

04.03.2022

Verlagsgruppe Bruns übernimmt Point Digital Werbeagentur

Die Verlagsgruppe Bruns („Mindener Tageblatt“) baut ihr Digitalgeschäft aus. Rückwirkend zum 1. Januar 2022 hat die Gruppe die Point Digital Werbeagentur übernommen, die u.a. Melitta, Follmann und Triflex als Kunden hat. Point Digital wird mit der bereits bestehenden Digitalsparte der Verlagsgruppe Bruns verschmolzen. Unter dem Namen „Bruns Digital“ sollen Kunden künftig vollumfassend z.B. im Bereich Markenbildung, Social-Media-Aktivitäten etc. beraten werden. „Mit der Zusammenführung der Teams von Point Digital und unseren eigenen Digital-Experten wollen wir mit Bruns Digital zu einem der führenden Partner für Digitalisierung in der Region OWL werden.“, so Sven Thomas, Geschäftsführer BRUNS Verlags GmbH & Co. KG.

Quelle: „Mindener Tageblatt“

zurück
vor