MADSACK Mediengruppe: Regionale Zeitungsmarken führen neues Digital-Abo ein

Die MADSACK Mediengruppe erweitert seine journalistische Digitalstrategie um ein innovatives Digital-Abo. Am 1. Juli sind die „Hannoversche Allgemeine Zeitung“ mit HAZ+ und die „Neue Presse“ mit NP+ gestartet, einer Nachrichten-Flatrate für 2,49 € pro Woche. In den kommenden Wochen folgen alle weiteren MADSACK-Titel wie die „Märkische Allgemeine“ mit MAZ+, die „Leipziger Volkszeitung“ mit LVZ+ oder die „Ostsee-Zeitung“ mit OZ+. Mit der sogenannten Time-Wall wird darüber hinaus ein in Deutschland bisher einzigartiger Ansatz verfolgt: In der ersten Stunde sind die sogn. Plus-Artikel kostenfrei zugänglich. Nach Ablauf der 60 Minuten ist der Artikel dann Digital-Abonnenten vorbehalten. Mit diesem Ansatz soll ein häufiger Besuch der Titel-Webseiten der Mediengruppe erreicht und gleichzeitig ein Anreiz zum Abschluss eines Digital-Abos gesetzt werden.

Quelle: Pressemitteilung MADSACK Mediengruppe