MADSACK Mediengruppe: Hannah Suppa und Marco Fenske steigen weiter auf

Die MADSACK Mediengruppe beruft Hannah Suppa (35) zur Chefredakteurin Digitale Transformation und Innovation im Regionalen. „Hannah Suppa ist eine großartige Journalistin. Innovativ, digital denkend und mit großem Herzen für das Regionale“, sagt Thomas Düffert, Vorsitzender der Konzerngeschäftsführung der MADSACK Mediengruppe. Suppa wird in ihrer neuen Funktion eng mit Marco Fenske (35), seit Januar Chefredakteur des RedaktionsNetzwerks Deutschland (RND), zusammenarbeiten. Fenske war maßgeblich an der bisherigen Entwicklung des RND und weiterer Webangebote wie dem Sportbuzzer beteiligt und ist als RND-Chefredakteur weiterhin verantwortlich für alle überregionalen Inhalte. „Hannah Suppa und Marco Fenske sind ein starkes Team. Sie werden der digitalen Transformation unserer Medienmarken gemeinsam mit unseren Chefredakteuren und Redaktionen weiteren Schub geben“, sagt Düffert.

Suppa und Fenske übernehmen gleichberechtigt auch die Geschäftsführung der RND Redaktionsnetzwerk Deutschland GmbH. Über Hannah Suppas Nachfolge als Chefredakteur/in der „Märkische Allgemeine Zeitung“ (MAZ) wird noch entschieden.

Wolfgang Büchner (52), Chief Content Officer der MADSACK Mediengruppe sowie Geschäftsführer und Entwicklungs-Chefredakteur des RedaktionsNetzwerks Deutschland (RND), verlässt das Unternehmen. Er wird MADSACK weiter beratend zu Seite stehen.

„Im Namen der MADSACK Mediengruppe danke ich Wolfgang Büchner für seine ausgezeichnete Arbeit. Er hat viele wichtige Impulse zur erfolgreichen Weiterentwicklung des RND gegeben – und damit die gute Positionierung unseres Netzwerks weiter gestärkt. Wir wünschen Herrn Büchner für seine berufliche Zukunft nur das Beste“, sagt Düffert.

Quelle: Pressemitteilung MADSACK Mediengruppe