„Bleckeder Zeitung“ stellt Erscheinen ein

Zum 28. Februar 2019 hat die „Bleckeder Zeitung“ ihr Erscheinen eingestellt. Das Abspringen eines wichtigen Anzeigenkunden habe zu der Entscheidung geführt, die Zeitung einzustellen, so Christian Schötteldreyer, Verleger und Chefredakteur der Zeitung, die zweimal wöchentlich (montags und donnerstags) erschien. Aber auch die Konkurrenz durch soziale Medien macht er für die schwierige Situation der Zeitung verantwortlich.

Die „Bleckeder Zeitung“ wurde 1878 als „Neuhauser Wochenblatt“ von Carl Grosse gegründet. 1933 übernahm Franz Schötteldreyer sen. den Betrieb, sein Sohn Franz war von 1957 bis 2001 Verleger. Er übergab das Unternehmen 2001 an seinen Sohn Christian Schötteldreyer. Die „Bleckeder Zeitung“ war bis 2014 Mitglied im VNZV.

Quelle: „Landeszeitung für die Lüneburger Heide“