ZMG erweitert Planungsprogramm ZIS um Anzeigenblätter

Die ZMG hat das Planungsprogramm ZIS, das Zeitungs Informations System, weiterentwickelt, so dass damit künftig neben gedruckten und digitalen Zeitungen auch Anzeigenblätter geplant werden können. Zum einen reagiert die ZMG damit auf die Entwicklung in den Zeitungshäusern, die zwischenzeitlich durchgehend als Medienhäuser positioniert sind und Zeitungen und Anzeigenblätter gemeinsam, teilweise sogar in festen Kombinationen vermarkten. Zum anderen trägt sie damit dem Wunsch der Agenturen nach einem integrierten Planungstool Rechnung, da in den Print-Units Zeitungen und Anzeigenblätter oft zusammen geplant werden. „Der Werbemarkt fordert zur Erreichung seiner Zielgruppen Komplettangebote aus einer Hand. Die Medienhäuser haben darauf perfekt reagiert. Die ZMG als Dienstleister für Daten, Wissen und Technologie für den Zeitungsmarkt liefert nun die notwendige Planungsunterstützung“, so ZMG Geschäftsführer Markus Ruppe.

Die Anzeigenblattplanung wird zu günstigen Konditionen als lizenzpflichtige Ergänzung zu der weiterhin in ZIS kostenlosen Zeitungsplanung angeboten. Im Planungssystem ZIS sind sämtliche deutsche Zeitungsauftritte – sowohl gedruckt als auch digital – sowie Anzeigenblätter abgebildet. Auch die ZMG profitiert bereits von dem neuen Tool: „Das neue Instrument ist auch für unseren operativen Mediaservice eine erhebliche Erleichterung“, bestätigt Claudia Mika, Leitung Mediaservice.

Quelle: Pressemitteilung ZMG