„Grafschafter Nachrichten“ stärken Zusammenarbeit mit den Niederlanden

Seit vier Jahren erscheint unter dem Dach der GN-Mediengruppe aus Nordhorn das niederländische Anzeigenblatt „Beleef! Noordoost-Twente“. Dieser Titel erreicht wöchentlich rund 48.000 Haushalte in den niederländischen Gemeinden Oldenzaal, Losser, Dinkelland und Tubbergen. Er deckt damit ein Gebiet in direkter Nachbarschaft zum Landkreis Grafschaft Bentheim in Niedersachsen ab, der Heimat der „Grafschafter Nachrichten“ (GN) und zwei ebenfalls im Verlag erscheinender Wochenblätter. Das niederländische Blatt hat sich bei den Lesern und auch den Werbekunden zu einer festen Größe entwickelt und erfolgreich am Markt etabliert.

Nun steht „Beleef! Noordoost-Twente“ vor einer richtungsweisenden Fortentwicklung. Dazu hat die GN-Mediengruppe mit dem in Enschede ansässigen Verlag „DWF Mediamakers“ eine Kooperation vereinbart. In diesem Verlag erscheinen bisher sieben regionale Wochenzeitungen im Großraum Enschede, Hengelo, Almelo und Oldenzaal. DWF integriert „Beleef! Noordoost-Twente“ ab November in sein Verlagsprogramm, unter dem neuen Namen „Hart van Noordoost-Twente“. Die Leser erwartet eine Vielfalt lokaler Nachrichten und Hintergründen, Sport, Lifestyle, Kfz-Berichte und mehr.

Die grenzüberschreitende Zusammenarbeit bringt für Leser und Werbekunden eine Reihe von Vorteilen. Der Titel wird eingebettet in eine starke und in der Region verwurzelte Redaktion. Außerdem erscheint er fortan im in den Niederlanden üblichen und beliebten Tabloid-Format. Die Betreuung und Beratung deutscher Werbekunden erfolgt wie bisher über das Mediateam der „Grafschafter Nachrichten“, inklusive dem bewährten Übersetzungsservice. Neu ist, dass über diesen Weg nun auch die Wochenblätter in Enschede, Almelo und Hengelo ganz unkompliziert gebucht werden können.

Quelle: „Grafschafter Nachrichten“