RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND): Marco Fenske und Gordon Repinski werden stellvertretende Chefredakteure

Marco Fenske (34), bereits Mitglied der RND-Chefredaktion, wird stellvertretender Chefredakteur im RND. Er übernimmt die operative Gesamtleitung des neuen Newsrooms und ist zuständig für die Digital- und Printproduktion. Gleichzeitig wird auch Gordon Repinski (40), Leiter der RND-Hauptstadtredaktion, zum stellvertretenden Chefredakteur berufen. Repinski ist zuständig für die Themenbereiche überregionale Politik und Wirtschaft und wird ab Oktober auch das Büro der RND Berlin GmbH leiten – der strategischen Partnerschaft der MADSACK Mediengruppe mit DuMont.

Matthias Koch, seit Gründung des RND im Jahr 2013 in verantwortlicher Position beim RedaktionsNetzwerk Deutschland, bleibt Mitglied der Chefredaktion. Stefanie Gollasch ist weiterhin geschäftsführende Redakteurin des RND und verantwortet in dieser Funktion maßgeblich das Partner-Management. Rüdiger Ditz (54) wechselt zum MADSACK Medien Campus. Er verantwortet ab dem 1. September als Headcoach die gesamte journalistische Aus- und Weiterbildung.

„Mit diesem Führungsteam ist das RedaktionsNetzwerk Deutschland für die nächste Etappe hervorragend aufgestellt. In den kommenden Monaten werden wir kräftig in die journalistische Weiterentwicklung des RND investieren: in Produkte, Personal und Infrastruktur“, sagt Thomas Düffert, der Vorsitzende der Konzerngeschäftsführung der MADSACK Mediengruppe.

Quelle: Pressemitteilung MADSACK Mediengruppe