Wechsel an der Spitze der Chefredaktion des „Stader Tageblatt“ („Buxtehuder Tageblatt“ / „Altländer Tageblatt“)

Wolfgang Stephan, langjähriger Chefredakteur des „Stader Tageblatt“ wird zum 31. Januar 2022 aus der Redaktion und dem Verlag ausscheiden. Die Nachfolge tritt Arno Schupp an, der bereits seit Dezember gemeinsam mit Stephan die Redaktion managt. Wolfgang Stephan, seit 2001 Chefredakteur des „Stader Tageblatt“, wird jedoch weiter als Fußballreporter für die Sport-Kooperation G14 der „Nordsee-Zeitung“ tätig sein und als Luftfahrt-Journalist für die Redaktionsgemeinschaft Nordsee und weitere Zeitungstitel im Norden vorwiegend über Airbus berichten. Seine letzte große Aufgabe für das „Stader Tageblatt“ wird die Jubiläumsausgabe zum 150-jährigen Bestehen der Zeitung sein. „Ein TAGEBLATT-Jubiläum ohne den Chefredakteur Wolfgang Stephan war für uns nicht vorstellbar“, sagt Geschäftsführer Georg Lempke. Das Jubiläums-Magazin erscheint Ende Januar.

Arno Schupp hat seine Laufbahn als Volontär bei der „Märkische Oderzeitung“ in Frankfurt (Oder) begonnen. Von dort wechselte er zum Bremer „Weser Kurier“, für den er 14 Jahre als Reporter arbeitete. Von 2012 bis Anfang 2015 war er TV-Reporter für das Nachrichten-Magazin „Buten un binnen“ sowie für weitere ARD- und NDR-Formate, bis er zum „Weser Kurier“ zurückkehrte und die Leitung der Lokalredaktion Bremen übernahm. Kurz darauf holte ihn die Dumont Mediengruppe nach Berlin, um dort die lokale Berichterstattung auszubauen. Nun folgte der Wechsel von der „Berliner Zeitung“, wo er zuletzt als Homepage-Chef für die Steuerung und Weiterentwicklung der Seite zuständig war,.nach Stade. Arno Schupp wird das Digitalangebot des Titels ausbauen und das inhaltliche Profil weiter schärfen.

Quelle: „Stader Tageblatt“