„Täglicher Anzeiger Holzminden“ unter neuer Geschäftsführung

ausgeberin des „Täglicher Anzeiger Holzminden“ nach 28 Jahren die Geschäftsführung an Sandra Becker übergeben.

Constanze Mahnkopf machte nach dem Abitur eine Ausbildung in einem großen Verlagshaus. Als ihr Vater Kuno Mahnkopf erkrankte und sich mehr und mehr aus der Geschäftsführung zurückzog, musste sie die Verantwortung für das Unternehmen übernehmen. Zusammen mit ihrem Partner Dr. Andreas Homburg, der die Verlagsleitung übernahm, führte sie den TAH ab 1993 in die neue Ära der medialen Welt.

Wichtige Schritte auf diesem Weg waren: Eine Anpassung der Soft- und Hardware für die speziellen IT-Anforderungen der verschiedenen Abteilungen – zuletzt noch im Oktober 2021 für die Redaktion. Immer wieder neue, dem Zeitgeschmack angepasste „Zeitungs-Designs“. Schließlich der Weg ins Internet mit dem E-Paper-Angebot, mit einer modern gestalteten Homepage, mit Facebook, Instagram und Co. Nicht zu vergessen die Entscheidung für die Millionen-Investition in die Erweiterung der Rotation.

Constanze Mahnkopf hat früh erkannt, wie wichtig der Begriff „Heimat“ für die Menschen geworden ist. Sie selbst ist eng mit ihrer Heimatstadt Holzminden verbunden, hat sich im Wirtschaftsausschuss der IHK oder in der Bürgerstiftung engagiert. Und sie hat dem Partyvolk der Region das einst von ihrem Vater „erfundene“ Presse- und Bierfest erhalten.

Constanze Mahnkopf wird als Herausgeberin und Gesellschafterin die Entwicklung der Zeitung verfolgen und begleiten.

Sandra Becker, gelernte Verlagskauffrau, war in verschiedenen Verlagshäusern bereits in Führungspositionen zuletzt bei der Verlagsgesellschaft Madsack in Hannover tätig. Die letzten Wochen hat sie bereits genutzt, um in Holzminden und Umgebung Kontakte zu knüpfen. Als stellvertretendes Mitglied im Aufsichtsrat der Stadtmarketing GmbH will sie sich auch aktiv einbringen.

„Der TAH ist ein wirtschaftlich kerngesundes Unternehmen, das ich gemeinsam mit einem sehr erfahrenen Team in die Zukunft führen will“, erklärt Sandra Becker.

Quelle: „Täglicher Anzeiger Holzminden“