Eckensberger Nachwuchsjournalistenpreis verliehen

Die Hans-und-Helga-Eckensberger-Stiftung und die „Braunschweiger Zeitung“ haben zum siebten Mal den Eckensberger Nachwuchsjournalistenpreis verliehen. Die Ausschreibung zum Eckensberger Nachwuchsjournalistenpreis richtete sich an Volontäre sowie Redakteure und Pauschalisten in den ersten beiden Berufsjahren nach Abschluss der Ausbildung bei den FUNKE-Zeitungen. Amelie Marie Weber (Jung-Redakteurin und Head of Social-Media in der Zentralredaktion der FUNKE Mediengruppe) erhielt den ersten Preis in der Kategorie „Multimedia“ für den TikTok-Kanal „DuHastDieWahl“. Der zweite Platz in der Kategorie „Multimedia“ ging an Tanja Reeve („Salzgitter Zeitung“) für ihren Beitrag „Auf der Suche nach dem ,Mysterious Song‘“ und den dritten Multimedia-Preis erhielt Laura Lagershausen („Hamburger Abendblatt“) für die Weiterentwicklung des Nachrichtenformats „News des Tages“.

Neben den Auszeichnungen für Multimedia-Beiträge wurden auch drei Preise in der Print-Kategorie ausgezeichnet. Den ersten Platz belegte Bastian Rosenkranz („Westdeutsche Allgemeine Zeitung“) mit dem Text „Der Engel aus dem Erdgeschoss“. Den zweiten Platz bekam Niklas Bessenbach („Westdeutsche Allgemeine Zeitung“) für den Beitrag „Die Jagd-Fee“. Die Reportage „Die drei Wunder der Kirche von Dobraschütz“ von Philipp Brendel (FUNKE Mediengruppe Thüringen) wurde mit dem dritten Platz ausgezeichnet.

Quelle: Pressemitteilung FUNKE MEDIENGRUPPE