„Schaumburger Zeitung“/“Schaumburg-Lippische Landes-Zeitung“ mit Sonderausga-be zum 400-jährigen Bestehen des Verlages

Die in Rinteln ansässige C. Bösendahl GmbH & Co. KG, die die „Schaumburger Zeitung“ und die „Schaumburg-Lippische Landes-Zeitung“ herausgibt, erschien aus Anlass der 400-jährigen Unternehmensgeschichte am 16. Juli 2021 mit einer 32seitigen Sonderbeilage. Das Unternehmen zählt damit zu den ältesten Unternehmen im Landkreis Schaumburg. Mit der Gründung der Universität Rinteln im Jahre 1621 begann die Firmengeschichte. Petrus Lucius erhielt die Lizenz zum Betrieb der Universitätsdruckerei. Europaweite Bedeutung erhielt diese in den Gründungsjahren, weil der Rintelner Drucker den Mut aufbrachte, die ,,Cautio Criminalis“ zu drucken; jene Streitschrift von Friedrich Spee gegen die Hexenverbrennung, die von Historikern als Auslöser für die Beendigung der wahnhaften Hexenprozesse angesehen wird.

Coronabedingt wurden alle Jubiläumsfeierlichkeiten abgesagt. Abgesehen von der Sonderbeilage, die die Geschichte der Universität und des Verlages darstellt, hat der Verlag zum Universitätsjubiläum in Zusammenarbeit mit dem Heimatbund ein Buch herausgebracht, das die Geschichte der Stadt Rinteln beleuchtet; vor allem die Nachkriegszeit und die Jahre nach der Gebietsreform von 1974. Geschrieben wurden die einzelnen Kapitel überwiegend von Redaktionsmitgliedern der „Schaumburger Zeitung“, die als Zeitzeugen die jüngere Geschichte hautnah miterlebt haben. Daher enthalten die Kapitel auch Subjektives und Anekdotisches jenseits wissenschaftlicher Betrachtungen von Historikern.

Für den Verlag bedeutet das Jubiläumsjahr den Standortwechsel innerhalb der Rintelner Altstadt sowie die weitere Expansion im Bereich der digitalen Medien.

Die „Schaumburger Zeitung“, erstmals unter dem Titel „Rintelischen Anzeigen“ erschienen, ist nach der „Hildesheimer Allgemeinen Zeitung“ die zweitälteste noch in Niedersachsen erscheinende Tageszeitung.

Quelle: „Schaumburger Zeitung“