Bremer Tageszeitungen AG und „Nordwest-Zeitung“ bündeln weitere Aktivitäten

Die Bremer Tageszeitungen AG und die „Nordwest-Zeitung“ Oldenburg werden ihr digitales Produktmanagement in einem gemeinsamen Unternehmen zusammenführen. Weiterhin werden beide Unternehmensgruppen ihren Kundenservice künftig in einem gemeinsamen Unternehmen betreiben und die IT-Systeme und -Prozesse zunehmend angleichen. Das neue Unternehmen zur Bündelung der Digitalaktivitäten soll zum Jahresbeginn 2022 seine operative Tätigkeit aufnehmen. Die Vorbereitungen für einen gemeinsamen Kundenservice beginnen bereits im zweiten Halbjahr 2021. David Koopmann, Vorstand der Bremer Tageszeitungen AG und Stephanie von Unruh, Geschäftsführerin der „Nordwest-Zeitung“ werden auch in dem neuen Digital-Unternehmen die Geschäftsführung übernehmen.

Bereits seit einigen Jahren haben die beiden Verlagsgruppen Abläufe und Strukturen in verschiedenen Geschäftsbereichen enger miteinander abgestimmt. So z.B. im gemeinsamen IT-Dienstleister MSP und in der Fullservice-Digitalagentur AdNord Media GmbH. Dadurch konnten die Bremer Tageszeitungen AG und die „Nordwest-Zeitung“ in jüngster Zeit Digital-Produkte wie E-Paper und Nachrichten-App zügiger entwickeln.

Quelle: Pressemitteilung WESER-KURIER Mediengruppe und Nordwest MEDIENGRUPPE