Ippen Mediengruppe gründet netzwerkweites Investigativ-Team

estigativ-Team. Mit dem übergreifenden Team „Ippen Investigativ“ erhalte der investigative Journalismus im Redaktionsnetzwerk der Mediengruppe einen höheren Stellenwert, teilte Ippen.Media mit. Damit bekommt auch das vor einiger Zeit hinzugekommene Investigativ-Team von BuzzFeed News Deutschland eine größere Rolle im Verbund. Es sei künftig für alle Portale der Mediengruppe im Einsatz. Das Team um den Gründer und Chefredakteur Daniel Drepper werde damit alle Recherchen künftig auf Netzwerkebene realisieren und direkt an Ippen.Media-Gesamt-Chefredakteur Markus Knall berichten, hieß es weiter.

Zu dem Redaktionsnetzwerk der Mediengruppe gehören mehr als 80 Portale. Darunter sind rund 50 große und kleinere Nachrichtenportale. Zu den bekannten Marken gehören zum Beispiel „Frankfurter Rundschau“, „Münchner Merkur“ und „tz“.