Julia Goslar verstärkt das Team der J. Hoffmann GmbH & Co. KG als Vertriebskoordinatorin. Sie folgt auf Sönke Jessen, der „Die Harke“, Nienburg im vergangenen Jahr verlassen hatte. Schwerpunkte ihres Aufgabengebietes sind das Kundenmanagement un

Die Zeitungsgruppe Ostfriesland (ZGO) lässt seit dem 1. Januar 2021 alle Tageszeitungen und Anzeigenblätter in Nordhorn drucken. Der für fünf Jahre geschlossene Druckauftrag umfasst die „Ostfriesen-Zeitung“ mit einer Auflage von 31.000 täglichen Exemplaren sowie den „General-Anzeiger“ für Südostfriesland mit einer Auflage von 9.000 Exemplaren. Hinzu kommen noch viermal wöchentlich 1.000 Exemplare für die „Borkumer Zeitung“. Das entspricht einer Verdoppelung der bisherigen täglichen Druckauslastung. Zudem wird seit Ende März 2020 das ostfriesische Anzeigenblatt „Sonntags-Report“ mit 85.000 Exemplaren in Nordhorn gedruckt.

Um die Anforderungen stemmen zu können, haben die GN ca. 1,7 Mio. Euro in ihre Produktionstechnik investiert. Technisch sieht Betriebsleiter Maik Hofsink die Rotation so gut aufgestellt, dass die GN noch mindestens zehn Jahre mit ihr planen kann.

Durch den Druck des Anzeigenblattes „Sonntags-Report“ stieg die Anzahl der einzusteckenden Beilagen um mehr als das Doppelte. Das erforderte die Erweiterung des Ferag-Versandraums.

Zum Stecken der Beilagen wurden außerdem 15 Mitarbeiter neu eingestellt und in der Produktion vier.

Quelle: „Grafschafter Nachrichten“