„Landeszeitung für die Lüneburger Heide“ wird 75

Am 15. Januar 1946 erschien die erste Ausgabe der „Landeszeitung für die Lüneburger Heide“/Lüneburg (LZ), damals noch mit dem Titel „Landeszeitung Lüneburg“. Mit der Lizenznummer 3 erhielten Walter Bergmann (Technik), Harald Bumann (Vertrieb), Heinz Diestelmann (Redaktion), Ernst Riggert (Chefredakteur) und Ernst Wiesemann (Finanzen) wenige Stunden zuvor die Lizenz zur Herausgabe einer Zeitung. Trotz der Lizenznummer 3 war es die zweite von den britischen Militärbehörden im Gebiet des heutigen Niedersachsen lizensierte Zeitung. Das Verbreitungsgebiet der Zeitung umfasste mit ihren Bezirksausgaben die damaligen Kreise Uelzen, Soltau, Lüchow-Danneberg, Burgdorf, Altkreis Isenhagen und den Landkreis Harburg. Die Auflage betrug 220.000 Exemplare. Gedruckt wurde die Zeitung in dem von der von Stern‘schen Buchdruckerei gepachteten Betrieb. Zu Beginn des Jahres 1953 stellte die „Landeszeitung“ die Bezirksausgaben ein.

Die Zeitung kostete 20 Pfennig und erschien wegen des herrschenden Papiermangels zunächst zweimal, später dreimal die Woche. Familienanzeigen wurden aus Platzmangel ebensowenig angenommen wie Geschäfts- und Immobilienanzeigen.

Ab dem 1. September 1949 erschien die Zeitung täglich und änderte am 22. September 1949 den Titel in „Landeszeitung für die Lüneburger Heide“.

Zum 2. Januar 1950 schieden Harald Bumann und Ernst Riggert aus dem Unternehmen aus. Am 1. Januar 1952 gründen Walter Bergmann, Ernst Wiesemann und der Altverleger Erich von Stern die „Verlagsgesellschaft Lüneburger Heide GmbH“, die heue Medienhaus Lüneburg GmbH heißt.

In den letzten 75 Jahren ist aus der Tageszeitung, aus dem Verlag, ein Medienhaus geworden, das zukunftsfähig aufgestellt ist und nicht nur die traditionellen Printleser zu begeistern weiß, sondern auch alle modernen digitalen Vertriebswege bespielen kann

Im Jubiläumsjahr hält das Medienhaus einige Überraschungen für die Leser bereit. Jeder Abonnent oder jede bei ihnen im Haushalt lebende Person, die in diesem Jahr auch 75 Jahre alt wird, erhält von der Landeszeitung eine Torte. Wer eine solche Torte erhalten möchte, muss sich beim Kundenservice der LZ melden.

Das ganze Jahr über wird es Geschenke für die Leser geben. Für alle Schulanfänger in diesem Jahr gibt es als Geschenk das Buch „Der kleine Stint“. Zudem steht die traditionelle LZ-Aktion „Blätterwald“ ganz im Zeichen des LZ-Geburtstags. Am Sonntag werden dafür 75 Bäume im Stadtforst gepflanzt. Insgesamt spendet die LZ 750 Bäume. Außerdem wird die LZ in diesem Jahr über Erlebnisse der Leser mit ihrer LZ berichten.

Quelle: „Landeszeitung für die Lüneburger Heide“