NOZ-Reporter Dirk Fisser mit Journalistenpreis der deutschen Wirtschaft ausgezeichnet

Dirk Fisser, Reporter der Gemeinschaftsredaktion der NOZMedien/mhn-Medien wurde für den Text „Der Sanierer und seine Sauen“ mit dem Ernst-Schneider-Preis ausgezeichnet. „Autor Dirk Fisser zeichnet ein Unternehmerporträt, so handfest und kompetent wie sein Protagonist, und wirft dazu höchst grundlegende Fragen der Fleischindustrie auf “, heißt es seitens der Jury. Der Journalistenpreis der deutschen Wirtschaft, gestiftet von den deutschen Industrie- und Handelskammern, zeichnet journalistische Beiträge aus, die wirtschaftliche Zusammenhänge verständlich vermitteln und durch Relevanz, Recherche sowie Erzähltechnik herausragen. Die Jurys setzen sich aus Journalisten und Wirtschaftsvertretern zusammen. Die Preissumme beträgt insgesamt 55.000 Euro.

Quelle: „Neue Osnabrücker Zeitung“