WESER-KURIER mit eigener Korrespondentin in Berlin

Die Parlamentskorrespondentin Anja Maier (54) verlässt die Tageszeitung taz und wechselt zum 1. Januar 2021 ins Berliner Journalisten-Büro „Die Korrespondenten“. Dort wird sie die politische Berichterstattung aus der Hauptstadt für den WESER-KURIER übernehmen. „Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit einer erfahrenen und bestens vernetzten Kollegin in Berlin, die in der Hauptstadt-Berichterstattung bremische und niedersächsische Themen, Akteure und Besonderheiten in den Mittelpunkt rückt “, erklärt Silke Hellwig, Chefredakteurin des WESER-KURIER.

Anja Maier war seit 1990 bei der taz beschäftigt, hat dort unter anderem das Reportage-Ressort geleitet und die erweiterte Wochenendausgabe mit entwickelt.  Zuletzt leitete sie das Parlamentsbüro. Dort war sie zuständig für die Unions- und die Kanzleramts-Berichterstattung.

Quelle: Pressemitteilung WESER-KURIER Mediengruppe / Foto © Sonja Trabandt