75 Jahre HNA

Am 26. September feierte die „Hessische/Niedersächsische Allgemeine“ (HNA) in Kassel ihr 75-jähriges Bestehen. Die in Südniedersachsen und Nordhessen mit einer verkauften Auflage von rund 125.000 Exemplaren erscheinende Zeitung gehört seit 2002 zur Ippen Medien Gruppe des Verlegers Dr. Dirk Ippen. Hervorgegangen ist die Zeitung aus ihren beiden Vorgängerblättern „Hessische Nachrichten“ (Start am 26. September 1945) und „Kasseler Zeitung“ (ab 29. November 1946). Die 1949 auf den Markt gekommene „Kasseler Post“ führte Verleger Paul Dierichs in den 50er Jahren mit seinen Titeln zusammen. 1959 entstand schließlich die „Hessische Allgemeine“ (HA), 1969 ging die „Kasseler Post“ in der HA auf. 1974 folgte im Zuge der Übernahme südniedersächsischer Tageszeitungen die Umbenennung in „Hessische/Niedersächsische Allgemeine“ (HNA).

Heute erscheint die HNA außer an ihrem Stammsitz in Kassel mit insgesamt 15 verschiedenen Ausgaben in Northeim, Uslar, Hann.-Münden, Wolfhagen, Hofgeismar, Frankenberg, Schwalmstadt, Homberg, Melsungen, Witzenhausen und Rotenburg/Fulda. Der überregionale Teil wird auch in den drei nordhessischen Partnerzeitungen „Werra-Rundschau“, „Hersfelder Zeitung“ und „Waldeckische Landeszeitung“ veröffentlicht.