Regionale Tageszeitungen gründen in Delmenhorst neue Logistikeinheit - Innovative Zusammenarbeit in der Verlagslogistik

In Delmenhorst arbeiten regionale Tageszeitungen gemeinsam an der Logistik der Zukunft: Die „Nordwest-Zeitung“ mit ihrer Logistikholding sowie der „WESER-KURIER“ steigen zu je 25 Prozent in die gemeinsame Zustellorganisation Medienvertrieb Delmenhorst GmbH ein - NOZ MEDIEN ist zu 50 Prozent beteiligt. Alle drei Verlage wollen künftig ihre Zeitungsabonnenten in Delmenhorst mit der gemeinsamen Zustellgesellschaft beliefern. Darüber hinaus beauftragt die Oldenburger CITIPOST (Nordwest-Zeitungs-Gruppe) den Medienvertrieb Delmenhorst mit der Zustellung von Briefen und Päckchen

Bereits seit der Übernahme des „Delmenhorster Kreisblatt“ durch NOZ MEDIEN suchte man gemeinsam mit den Nachbarn aus Oldenburg und Bremen eine Lösung für die „letzte Meile“ im Bereich Logistik. „Durch die Bündelung der Kräfte entsteht eine innovative Logistik an sieben Tagen in der Woche mit Leistungen rund um die Uhr“, so Sascha Hoffmann, Geschäftsführer der neuen Logistikeinheit. Geplanter Start für den Medienvertrieb Delmenhorst ist Januar 2020 – unter Vorbehalt der kartellrechtlichen Zustimmung.

Quelle: Pressemitteilung NOZ Medien