Soziales Projekt der „Nordsee-Zeitung“: Eigene Kinderzeitung für Grundschule

Die angehenden Medien-Kaufleute der „Nordsee-Zeitung“ arbeiten seit September mit den Grundschülern aus dem Stadtteil Lehe zusammen, um eine eigene Kinderzeitung zu erstellen. Die Auszubildenden haben die Schüler im Unterricht besucht, waren mit ihnen in einer Buchhandlung, haben Interviews geführt, Spielplätze unter die Lupe genommen und vieles mehr. Ziel ist es, dass die Kinder am 13. Dezember ihre eigene Zeitung in Händen halten, wenn sie den Verlag besuchen. Viele am Projekt beteiligten Grundschüler verfügen über einen Migrationshintergrund und sprechen kaum Deutsch, daher soll die Zeitung mit Rätseln, vielen Bildern und Fotos aufgelockert werden. Die Auszubildenden der „Nordsee-Zeitung“ sind von der Recherche bis zum fertigen Printprodukt eigenverantwortlich mit der Kinderzeitung beschäftigt. Das Projekt soll künftig jedes Jahr stattfinden.

Quelle: „Nordsee-Zeitung“