Der „BDZV“ hat einen neuen Namen

hr für „Bundesverband Deutscher Zeitungverleger“, sondern für „Bundesverband Digitalpublisher und Zeitungsverleger“. Die Namensänderung hat die Mitglieder- und Delegiertenversammlung des BDZV am 23. September 2019 beschlossen. Der neue Name soll die angestoßene digitale Transformation des Verbandes repräsentieren und seine digitale Kompetenz nach außen tragen. Der bisherige Name wird bis zum Zeitpunkt der Eintragung des neuen Namens beim Amtsgericht weitergeführt.